Sanitärtechnik

Effizient und nachhaltig – Unter besonderer Berücksichtigung der Trinkwasserhygiene.

Durch die Neufassung der Trinkwasserverordnung haben die Trinkwasserhygiene und der nachhaltige Umgang mit dem Lebensmittel Wasser enorm an Bedeutung gewonnen. Darüber hinaus haben Bäder und Sanitärräume aber auch vielerlei Ansprüche hinsichtlich Komfort, Wohlgefühl und Funktionalität zu erfüllen. Die richtige Planung, Ausführung und Wartung sind daher entscheidend.

Wir bieten objektangepasste Lösungen unter Berücksichtigung der technischen und hygienischen Belange. Unsere Leistungen umfassen die Beratung und Analyse, die Planung, Montage, Installation, Inbetriebnahme sowie Instandhaltung und Wartung im gesamten Spektrum des Industrie-, Gewerbe-, Wohn- und Verwaltungsbaus. Modernste Ausstattung wie CAD- und Berechnungssoftware sowie ein 24-Stunden-Notdienst runden unser Angebot ab. Fragen Sie uns auch nach Referenzen für die Sanierung von Krankenhäusern, Hotels und Schulen etc..

SANITÄRTECHNIK

  • Wasserversorgung und -aufbereitung
  • Abwasserbehandlung und Entwässerung
  • Gesundheits- und Umwelttechnik
  • Erdgasnetze nach TRGI
  • Feuerlöschnetze und Netztrennungen nach DIN

TRINKWASSER – SPEZIAL

  • Gestaltung der Warm- und Kaltwassernetze zur Vermeidung von Legionellen und anderen Verkeimungen
  • Maßnahmen zur Beseitigung im Bestand
  • Unsere Projektleiter sind hygienegeschult nach VDI 6023 A

KOMPLETTBÄDER

  • DORNHÖFER-Komplettbäder bietet Ihnen die schlüsselfertige Gestaltung, Planung und Ausführung aller beteiligten Gewerke
  • Komplettbadserien auch für Hotels, Krankenhäuser, Industrie und Mehrfamilienhäuser

 

Die Anforderungen der Trink-wasserverordnung führen zu:

  • kleiner dimensionierten Rohrleitungssystemen in Kombination mit einem regelmäßigen Wasserwechsel
  • entsprechend kleineren Hausanschlüssen
  • Entkopplung von Trinkwasser und Feuerlöschleitungen
  • Absicherung der eingesetzten Apparate und Geräte gegenüber dem Trinkwassernetz
  • in der Trinkwasserinstallation ist ein Abgleich durch die Bemessung der Zirkulationsleitungen nach DVGW-Arbeitsblatt W 553 vorzunehmen
  • der Betreiber ist für die Einhaltung der Qualität des Trinkwassers in der Trinkwasserinstallation verantwortlich